Weicht die Messleistung bei einem Spalt zwischen Rotor und Stator ab?

Auflösung, Wiederholgenauigkeit und Linearität sind wie definiert, vorausgesetzt, dass der Spalt im Bereich von 1,10 +/- 0,35 mm liegt. Innerhalb von Grenzen erfolgen die IncOder™ Messauflösung und Wiederholgenauigkeit unabhängig von einem Luftspalt. Wenn die Luftspalt-Toleranz von +/- 0,35 mm auf +/- 0,50 mm erhöht wird, verdoppelt sich die angegebene Nicht-Linearität des Messwertes. Hat beispielsweise ein 250 mm IncOder eine Luftspalt-Toleranz von +/- 0,50 mm, erhöht sich die angegebene Linearität von +/- 40 Bogensekunden auf +/- 80 Bogensekunden.

Wenn die angegebene Linearität erforderlich ist, sollte die definierte Luftspalt-Toleranz beibehalten werden. Dies erzielt man am einfachsten, indem man einen Stellschrauben-Rotor verwendet, dessen axiale Position einfach einstellbar ist. Vorzugsweise sollte der Innendurchmesser des Rotors eng an der durchgehenden Welle sitzen. Optional kann der erforderliche Spalt durch Verwendung einer Unterlegscheibe bewahrt werden. Abziehbare Unterlegscheiben sind als IncOder Zubehör erhältlich.

Connect with Zettlex

Ask a question

Technical support

This website uses cookies to provide you with the best user experience and site functionality, and provides us with enhanced site analytics. By continuing to view this site without changing your web browser settings, you agree to our use of cookies. To learn more, please view our privacy policy.